studierenausbildungforschungmedizintierschutztiermedizin

 

Der vom Stifter, Herrn Dipl.-Ing Harald Huppert bestimmte Zweck der Harald Huppert Stiftung ist die Förderung von Wisschenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung sowie des Tierschutzes und die Unterstützung hilfsbedürftiger Personen.

Die Fördermittel der Harald Huppert Stiftung werden für folgende Maßnahmen bereitgestellt:

  1. Die Förderung der Aus- und Weiterbildung in technischen Berufen, insbesondere durch die Vergabe von Stipendien für ein Hochschulstudium an einer technischen Universität oder zur Durchführung von Weiterbildungsmaßnahmen. Die Stipendienvergabe erfolgt insbesondere in der Weise, dass die Huppert Stiftung für einen Stipendiaten die gänzliche oder teilweise Rückzahlung einer verbleibenden Darlehensschuld aus einer BAföG-Förderung nach dem Ende der Studienzeit (Einmalschuld gemäß § 18 Abs. 5b BAföG) übernimmt.
  2. Die Übernahme der Behandlungskosten wirtschaftlich hilfsbedürftiger Personen bei einer Erkrankung des blutbildenden und lymphatischen Systems, insbesondere bei malignen Lymphomen.
  3. Die Ermöglichung der klinischen Versorgung von Tieren, deren Halter wirtschaftlich hilfsbedürftig sind.
  4. Die Förderung der Forschung über Ursachen und Methoden zur Bekämpfung von bösartigen Erkrankungen des blutbildenden und lymphatischen Systems, insbesondere malignen Lymphomen.
  5. Die Förderung des Tierschutzes durch die finanzielle Unterstützung der medizinischen Versorgung behandlungsbedürftiger Tiere in Tierheimen.

 

Hinweise zur Antragstellung finden Sie in unseren Förderrichtlinien (hier).

×
Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos